Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Infos und Aushänge Wichtig Satzung Gartenordnung 2010 Gemeinschaftsstundenübersicht 2019 Chronik Vorstand Details Vorstand 1 freier Garten zur Zeit Vereinsheim Mal elegant Essen auch gleich dabei? Lageplan der Gärten Anschrift Gartenrundgang Gästebuch Impressum Fotoalbum Boulveranstaltung 2011 Maifest 2012 Oktoberfest 2012 Gemeinschaftsstunden März 2013 Gartenfest 2003 Jubiläum 2003 Download Datenschutz Unterlagen Download 

Chronik

Chronik des Gartenvereins „Konrad Glocker“ e.V.herausgegeben zum 25-jährigen Vereinsjubiläum 2003 In unmittelbarer Nähe zweier bereits bestehender Gartenvereine wurde 1978 die erste Gartenanlage Deutschlands in Form einer öffentlichen Parkanlage, ohne Umzäunung und ohne Tore, auf einem ehemaligen großen Getreidefeld an der Holzwickederstraße in Dortmund-Neuasseln angelegt.Mit der Namensgebung „Konrad Glocker wurde ein Mann gewürdigt, der sich nicht nur in Dortmund, sondern in ganz Deutschland um die Schaffung von Parkanlagen und Grünflächen als Naherholungsgebiete verdient gemacht hat.Die Gesamtanlage hat eine Größe von 39000 m2 davon 18000 m2 Gartenfläche mit 56 Einzelgärten.Ein Parkplatz 750 m2 und 6 Ruheplätze wurden von der Stadt angelegt. Die Wege wurden befestigt.Die Pflege der großen Freiflächen der neuen Gartenanlage forderte viele Gemeinschaftsstundenund es entstand eine neue blühende Oase als Naherholungsgebiet.Bereits 1979 wurden in Eigenleistung (1754 Arbeitsstunden) 2500 m Stromkabel verlegt und die Anlage anschließend an das Stromnetz angeschlossen. Schon nach 3 Jahren, 1981 war nach harter Arbeit, eine Anlage entstanden, die in dem Gartenwettbewerb“ Gärten im Städtebau 1981“ mit einer Goldplakette vom Bundesamt für Raumordnung ausgezeichnet wurde.1984 wurde mit dem Bau eines Vereinsgerätehauses begonnen.1985 konnte nach 2240 Pflichtstunden und 1500 Stunden freiwilliger Bereitschaft, das Vereinsgerätehaus in Betrieb genommen werden. Es dient der Unterbringung von Gerätschaften und gleichzeitig der Kommunikation. Den Mitgliedern sollte gleichzeitig die Möglichkeit gegeben werden kleinere Feiern durchzuführen.Für die jährlichen festlichen Aktivitäten wie Maifeier, Sommer- und Herbstfest wurde eine Festwiese mit einer Tanzfläche geschaffen.Das 25 jährige Jubiläum wurde vom 4. bis 6. Juli 2003 im großen Rahmen gefeiert.32 Vereinsmitglieder wurden für ihre Vereinstreue geehrt.Mit den Jahren hat sich das Gesicht der Anlage und ihr Charakter stark verändert. 2005 wurde mit dem Bau eines Kompostierplatzes begonnen und noch im selben Jahr fertig gestellt. 2008 wurden Streuobstwiesen angelegt, heimische Obstsorten von Apfel und Pflaumenbäume wurden gepflanzt.2009 wurde eine Boulanlage und eine Fläche für Thai - Chi mit der Gründung des Gartenparks Brackel angelegt. 2013 wurde das in die Jahre gekommene Vereinsheim komplett renoviert und durch neues Mobiliar neugestaltet.2016 ist es uns gelungen durch den Einsatz von einer starken Gruppe von Mitgliedern unserer Gartenanlage, an den Hauptwegen eine LED Wegebeleuchtung zu installieren. Diese ermöglicht uns und auch allen Besuchern auch im Dunkeln immer einen Weg zu finden.Gründungsjahr: 1978Anzahl der Gärten:56Vorsitzende des Vereins:1978 – 1999 Gfd.Lübke1999 – 2002 Gfd.Zerkowski2002 – 2011 Gfd. Cybulski2011 – 2012 Gfd.Czech2013 - Gfd. Seyfarth